Positives Image der Landwirtschaft – Warum gibt es trotzdem Bauernbashing?

Auf 18,1 Millionen Hektar – knapp 51% der Fläche Deutschlands – wird Landwirtschaft betrieben. Die deutschen Landwirte sichern nicht nur unsere Ernährung, sondern sie erhalten und pflegen vor allem auch unsere vielfältigen Kulturlandschaften. Sie schützen unsere natürlichen Lebensgrundlagen, sprich Boden, Wasser und Luft sowie mittelbar auch die Flora und Fauna.

Agropolit-X - Kritische Kommentare zur Agrarpolitik

Julia Klöckners Märchen von den Dumpingpreisen – Warum die Erzeugerpreise wirklich so niedrig sind und warum der Lebensmitteleinzelhandel daran nichts ändern kann

Kürzlich kochten die Emotionen der Landwirte hoch, als EDEKA damit warb, dass Lebensmittel den niedrigsten Preis verdient hätten. Sofort wurde der Vorwurf laut, dass Lebensmittel mehr Wertschätzung und dementsprechend höhere Preise verdienen würden. Mit Verweis auf die niedrigen Erzeugerpreise demonstrierten spontan etliche Landwirte u.a. vor dem Edeka-Zentrallager in Neuenkruge im Ammerland. Unterstützung bekamen sie dabei auch von der Bundeslandwirtschaftsministerin, die sich sofort zu Wort meldete und mit dem moralischen Zeigefinger auf den Lebensmitteleinzelhandel zeigte, der mit Lockangeboten und Dumpingpreisen die Bauern ausbeuten würde.

Agropolit-X - Kritische Kommentare zur Agrarpolitik